L-Profile für Fensterlaibung und Faschen

L-Profile für Fensterlaibung und Faschen

 

Unsere L-Profile für Fensterlaibung und Faschen ermöglichen Ihnen die Laibungsverkleidung und die Fensterumrandung in einem Schritt. Die Verzierung von Fenstern und Türen sowie die Verkleidung der Tür- und Fensterlaibung war noch nie so einfach!

L-Profile für Fensterlaibung und Faschen stehen mit 3 edlen Stuckmuster für Sie serienmäßig zur Auswahl. Jedes Stuckmuster bieten wir Ihnen zudem in 11 verschiedenen Laibungstiefen an! So können Sie das richtige für die Laibung Ihrer Fenster auswählen. L-Profile für Fensterlaibung und Faschen erleichtern Ihnen die Fassadenarbeiten und sorgen für ein erstklassiges Endergebnis. Nutzen auch Sie stoßfest beschichtete L-Profie für Ihre Fensterdekoration und zur Isolierung der Fensterlaibung! Beschichtete L-Profile für Fensterlaibung und Faschen sind kurzfristig lieferbar.

33 Produkte

pro Seite
Set Descending Direction

33 Produkte

pro Seite
Set Descending Direction

L-Profile für Fensterlaibung und Faschen als Fassadenstuck - in nur 2 Minuten 1 kurzes Video zur Montage von Leibungsverkleidung

In dem folgenden Video zeigen wir Ihnen, wie schnell und unkompliziert Sie die Fassade mit L-förmigen Fassadenprofilen zur Leibungsverkleidung verzieren können.

Schalten Sie bitte an Ihrem Computer den Ton ein und schauen Sie sich das Video an!

 

 

Fassadenprofile zur Leibungsverkleidung für Fensterlaibung und Türlaibung

Oben auf dieser Seite finden Sie unsere L-Profile zur Leibungsverkleidung und Fensterumrandung als komplettes Fassadenelement für die Leibungstiefe von 95 mm bis 205 mm. Unsere Leibungsverkleidungsprofile sind nach der Leibungstiefe in Maßkategorien unterteilt. Diese Maßkategorien sind in 1-cm-Schritten gestaffelt. Jede Fassadenprofil Maßkategorie enthält je 3 verschiedene L-Profile für die Fensterlaibung und Türlaibung. Hier können Sie eines dieser L-Profile zur Leibungsverkleidung wählen. Wie? Ganz einfach:

Wählen Sie zunächst die Fassadenprofil Maßkategorie aus, in die die Tiefe Ihrer Fensterlaibung bzw. Türlaibung passt. Klicken Sie auf das entsprechende Bild und sehen Sie sich dann unsere L-Profile für Fensterlaibung und Faschen an. Entscheiden Sie sich entsprechend der Leibungstiefe Ihrer Fensterlaibung für eines unserer L-Profile für Fensterlaibung und Faschen, klicken Sie darauf und Sie gelangen direkt auf die Fassadenprofil Produktseite des L-Profils, das Ihnen gefällt und zur Tiefe Ihrer Fensterlaibung bzw. Türlaibung passt. Auf der Produktseite finden Sie alles, was Sie zum Einbauen der L-Profile als Fensterumrandung benötigen.

Des Weiteren bietet Ihnen diese Seite unzählige hilfreiche Informationen zum Anbringen der L-Profile an Fensterlaibung und Türlaibung für eine gelungene Fensterverzierung mit Fassadenstuck. Beim aufmerksamen Lesen der Texte und Ansehen der Bilder und Videos werden Sie zahlreiche Tipps und Tricks zum Thema Fassadenstuck und Fensterdekoration mit kompletten Fassadenelementen finden.

Fassadenelement KT-100

 

Fassadenelement KT-102

 

Fassadenelement KT-103

 

Fensterlaibung für L-Profile zur Fensterverleibung - richtig ausmessen

Ihr Haus ist fertig und kann jetzt mit Fassadenverzierung und Fensterumrandung seinen individuellen, unverwechselbaren Charakter bekommen? Mit unseren formschönen, robusten und praktischen Fassadenprofilen in L-Form können Sie Fensterverleibung und Fensterverzierung in einem Arbeitsgang vornehmen und den Charakter der Hausfassade wirkungsvoll prägen. Jedes L-Profil für Fensterlaibung und Faschen bewirkt aufgrund seines unterschiedlichen Stuckprofils einen anderen Charakter Ihrer Hausfassade. Sie haben sich auch schon für eines der 3 schönen Stuckprofile unserer L-Profile für Fensterlaibung und Faschen entschieden? Wunderbar!

Messen Sie nach Abschluss der Putzarbeiten präzise die Tiefe der Fensterlaibung Ihrer Fenster aus. Das nachfolgende Bild zeigt Ihnen, wo Sie die Leibungstiefe am einfachsten messen:

Laibungstiefe am verputzten Fenster ausmessen

L-Profile für Fensterlaibung und Faschen - richtig auswählen

Das L-Profil für Fensterlaibung und Faschen ist in der Tiefe länger als die Leibung

L-Profile für Fensterlaibung und Faschen bieten wir als Fassadenstuck in 11 verschiedenen Leibungstiefen an (von 95 mm bis 205 mm) - in 1-cm-Schritten gestaffelt.

Nehmen wir die Maßkategorie "Stuck Fassade Leibungsverkleidung 95-105 mm" als Beispiel: In dieser Kategorie finden Sie Fassadenprofile zur Leibungsverkleidung, die zu Fenstern und Türen mit einer Leibungstiefe von 95-105 mm passen. Das L-Profil hat in dieser Maßkategorie eine Leibungstiefe von 100 mm.

Abstand zwischen Hausfassade und Zierprofil beträgt maximal 5 mm

 

Hat Ihr Fenster eine Leibungstiefe von 95 mm, dann ist das L-Profil zur Leibungsverkleidung in der Leibungstiefe 5 mm länger als die Tiefe der Fensterleibung Ihres Fensters. Somit entsteht außen zwischen der Hausfassade und dem L-Profil für Fensterlaibung und Faschen ein Abstand von 5 mm.

Abstand zwischen Hausfassade und Zierprofil mit Styroporkleber auffüllen

 

Diesen Zwischenraum füllen Sie einfach mit dem Systemkleber auf, so wie es auf dem Bild zu sehen ist.

Styroporkleber glattstreichen

 

Schließlich können Sie den Systemkleber für Fassadenprofile aus Styropor mit den Fingerspitzen glattstreichen.

Das L-Profil für Fensterlaibung und Faschen ist in der Tiefe kürzer als die Leibung

Bleiben wir bei unserem Besipiel der Kategorie "Stuck Fassade Leibungsverkleidung 95-105 mm":

Abstand zwischen Fenster und Leibungsverkleidungsprofil beträgt maximal 5 mm

 

Hat Ihr Fenster eine Leibungstiefe von 105 mm, dann ist das L-Profil zur Leibungsverkleidung in der Fensterleibung 5 mm kürzer als die Tiefe der Fensterlaibung Ihres Fensters. Somit bleibt an der Innenseite der Leibung zwischen dem Fassadenprofil und dem Fensterrahmen ein Abstand von 5 mm.

Abstand zwischen Fenster und Leibungsverkleidungsprofil mit Styroporkleber auffüllen

 

Die Fuge zwischen der Innenkante des Fassadenprofils und der Fenster Leibung füllen Sie einfach mit dem Systemkleber auf, so wie es auf dem Bild zu sehen ist.

Fuge zwischen Fenster und Leibungsverkleidungsprofil gefüllt und geglättet

 

Schließlich können Sie den Systemkleber für Fassadenprofile aus Styropor mit den Fingerspitzen glattstreichen.

Fassadenstuck, Fensterverzierung - wozu?

Haben Sie noch nie den Fassadenstuck an einer barocken Stuckfassade bewundert? Sind Ihnen noch nie gelungene Stuckfassaden mit modernem, zeitgemäßem Fassadenstuck aufgefallen? Ich denke, auch Ihnen sind schon Fassadenelemente oder hier und da eine Fensterumrandung besonders ins Auge gefallen, eben weil sich diese Fassadendekorationen so wohltuend von der Eintönigkeit moderner Wohnarchitektur abhebt.

Fertig eingebaute Fensterverzierung mit Fenstergiebeln, L-förmigen Laibungsverkleidungsprofilen und Fensterbänken

 

Die Hausfassade ist die Visitenkarte des Hausbesitzers, so sagt man! Mit einer ansprechenden, individuell gestalteten Fassadendekoration können Sie Ihren persönlichen Stil auch an der Fassade Ihres Hauses zur Geltung bringen. Eine Hausfassade - mit Fassadenprofilen und Fassadenstuck originell verziert - spiegelt die positiven Aspekte Ihrer Persönlichkeit wieder. Probieren Sie es aus!

Diese Fensterverzierungen wurden mit unseren Außenstuck Fassadenelementen gestaltet: An der Fensterbrüstung mit Außenfensterbänken, an der Fensterlaibung und am Fenstersturz mit L-Profilen für Fensterlaibung und Faschen und als edlen Abschluss mit einer Bogenbekrönung, die Sie auf den Artikelseiten der L-Profile für Fensterlaibung und Faschen finden. Streichen Sie Ihre Fensterumrandung dann noch in einer ansprechenden Farbe auf Wasserbasis (einer sogenannten Dispersionsfarbe), so haben Sie eine individuelle Fassadenverzierung geschaffen, an der Sie lange Freude haben werden.

Fassadenstuck, Fassadenprofile aus Styropor - robust und wetterfest?

Klar ist das möglich! Fassadenstuck - einschließlich L-Profile für Fensterlaibung und Faschen - kann auch aus Styropor sein. Styropor ist sehr leicht und hat trotzdem eine kompakte Zellstruktur, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Hinzu kommt, dass wir alle unsere Fassadenprofile zur Fensterverzierung und Fassadengestaltung Einfamilienhaus nur aus ausgeruhtem Polystyrol Hartschaum fertigen. Ausgeruht bedeutet, dass das verwendete Styropor mindestens 3 Monate Ruhezeit hatte, in denen es seinen natürlichen Schrumpfungsprozess durchlaufen kann. So garantieren wir Ihnen, dass unsere L-förmigen Fassdenprofile für die Laibungsverkleidung an Fenster Leibung und Türleibung genauso wie unsere anderen Außenstuck Fassadenelemente für die Fassadengestaltung Ihrer Hausfassade dauerhaft formstabil sind. Nutzen Sie das für Ihre Fensterumrandung und Türumrandung!

Vorteile von L-Profilen für Fensterlaibung und Faschen

Die L-Form unserer Fassadenprofile für Fensterlaibung und Faschen bietet Ihnen mehrere Vorteile:

  • Wärmedämmung: Die aus Styropor gefertigten Fassadenprofile schließen eventuell vorhandene Kältebrücken an Ihrer Fensterlaibung und Türlaibung, denn dieses Styropor ist das gleiche Material, wie es auch für Wärmedämmsysteme verwendet wird.

  • Zeitersparnis: Dank der L-Form können Sie das Anbringen der Fassadenprofile an der Fenster Laibung und Tür Laibung sowie die Verzierung der Fensterumrandung und Türumrandung in einem Arbeitsschritt erledigen. Das spart Ihnen Zeit, Aufwand und Nerven!!

  • Montagefertig: Die aus Styropor hergestellten L-Profile werden mit einer stoßfesten Beschichtungsmasse versehen. Mit Hilfe der Markierschablone, eines Winkelschleifers und einer Diamanttrennscheibe können Sie die L-Profile für Fensterlaibung und Faschen professionell, zeitsparend und im richtigen Winkel kürzen. Nach der Montage sollen die Profile nur mit einer Dispersionsfarbe überstrichen werden.

  • einheitliches und ästhetisches Erscheinungsbild: Nach dem Ankleben der Fassadenprofile an der Fenster Leibung bzw. Tür Leibung brauchen Sie sich nicht mehr deshalb zu sorgen, dass die Kante am Übergang von Fensterlaibung oder Türlaibung zur Hausfassade schlecht gelingt. Dank der L-Form ist er perfekt! Die Fensterumrandung und die Laibung bekommen eine gleichstrukturierte, einheitliche Oberfläche und dadurch ein einheitliches Aussehen.

  • Kleine Unebenheiten im Putz und an den Kanten überdecken Sie spielend: Tragen Sie reichlich Soudal Schaumkleber auf die Rückseiten (Innenseiten) der L-förmigen Fensterverkleidung Fassadenprofile auf, befestigen Sie die Fassadenelemente dann an deren Bestimmungsort und drücken Sie die Fassadenstuck Elemente gut an. Fertig ist die Fensterumrandung!

Fensterverzierung mit Fenstergiebel, Fensterbänken und Laibungsverkleidungsprofilen

 

Rechter Winkel zwischen 2 Laibungsverkleidungsprofilen am Fenstersturz

 

Übergang von Laibungsverkleidungsprofil zur Fensterbank

 

L-förmigen Fassadenprofilen

 

Montage der L-Profile an Fensterlaibung und Faschen zur Laibungsverkleidung und Fensterumrandung

1. Fassadenprofile für die Fensterlaibung schneiden

Schnittkante mit Markierschablone auf dem L-Profil markieren

 

Beschichtetes Zierprofil mit Diamanttrennscheibe schneiden

 

Beschichtetes Laibungsprofil mit Diamanttrennscheibe schneiden

 

Styroporkern der Zierleiste mit scharfem Cuttermesser durchtrennen

 

Styroporkern des Laibungsprofils mit scharfem Cuttermesser durchtrennen

 

Schnittkanten mit feinem Sandpapier glätten

 

Laibungsverkleidungsprofil mit geradem und 45-Grad-Gehrungsschnitt

 

Mit den L-Profilen für Fensterlaibung und Faschen können Sie die Fensterumrandung und die Verkleidung der Laibung in einem Schritt erledigen. Setzen Sie die Diamanttrennscheibe in den Winkelschleifer ein und schneiden Sie die beschichtete Oberfläche des Fassadenprofils für die Fensterlaibung entlang der markierten Schnittkante. Den Styroporkern des Profils können Sie einfach mit dem Cuttermesser durchtrennen. Schleifen Sie die Schnittkante mit Sandpapier glatt.

2. Außenstuck L-Profile an die Fensterlaibung kleben

Soudal-PU-Kleber auf Rückseite des Laibungsprofils auftragen

 

Soudal-Kleber auf Rückseite der Zierleiste auftragen

 

Spritzdüse der Schaumpistole mit Schaumpistolenreiniger besprühen

 

Den aufgetragenen Kleber 4-5 Minuten lang ruhen lassen

 

Verwenden Sie zum Ankleben der Außenstuck L-Profile an die Fensterlaibung Soudal Schaumkleber. Tragen Sie zuerst den Soudal PU-Kleber mit der Schaumpistole strangförmig an den Kanten und dann wellenförmig auf die Klebeflächen der Außenstuckprofile auf. Nach dem Auftragen des Klebers können Sie mit etwas Schaumpistolen-Reiniger verhindern, dass der Kleber das Ende der Spritzdüse verklebt. Lassen Sie den aufgetragenen Kleber 4-5 Minuten lang ruhen. Nach der Wartezeit können Sie die Außenstuck L-Profile an die Fensterlaibung ankleben.

3. Verkleidung von Fensterlaibung und Fenstersturz mit Fassadenprofilen in L-Form

Laibungsprofil mit Gehrungsschnitt auf linker Fensterseite anbringen

 

L-Profil in Fensterlaibung und an Fensterfasche gut andrücken

 

Laibungsprofil mit Gehrungsschnitt auf rechter Fensterseite anbringen

 

Laibungsprofil am Fenstersturz einfügen

 

Richtigen Sitz der Laibungsprofile kontrollieren

 

Da der innere Schenkel des L-Profils die Fensterleibung bis zum Fensterrahmen bedeckt, trägt er zur Isolierung der Hausfassade bei. Mit den Leibungsprofilen kann so das Entstehen von Wärmebrücken verhindert werden. Die starke Beschichtung auf unseren L-Profilen für Fensterlaibung und Faschen ist widerstandsfähig gegen Witterung und mechanische Einwirkungen.

Achten Sie bitte bei der Verkleidung von Fensterlaibung und Fenstersturz darauf, dass Sie beim Ankleben der L-förmigen Fassadenprofile zwischen den einzelnen Fassadenelementen eine Fugenbreite von 5-8 mm einhalten müssen. Die Stoßfugen füllen Sie im nächsten Schritt gleichmäßig und vollständig mit dem Soudal Schaumkleber auf.

4. Türlaibung und Fensterlaibung verkleiden – Stoßfugen richtig bearbeiten

Fuge an Gehrung mit Soudal-PU-Kleber auffüllen und trocknen lassen

 

Herausgequollenen Kleber mit Cuttermesser vorsichtig entfernen

 

Mit feinem Schleifpapier eine 3 mm tiefe Rille schmirgeln

 

Etwas Beschichtungsmasse mit ein wenig Wasser gut verrühren

 

Verdünnte Beschichtungsmasse mit einem schmalen Pinsel auftragen

 

Überschüssige Beschichtungsmasse sofort mit nassem Schwamm entfernen

 

Nach einer Trocknungszeit von etwa 3 Stunden lässt sich der herausgequollene Kleber zwischen den einzelnen Fassadenelementen mit Hilfe eines scharfen Cuttermessers abschneiden.

Anschließend schmirgeln Sie mit Schleifpapier in der Stoßfuge eine ca. 3 mm tiefe Rille.

Bevor Sie die Fugen zwischen den Fassadenelementen an der Türlaibung und Fensterlaibung verschließen, verdünnen Sie etwas Beschichtungsmasse mit ein wenig Wasser und verrühren beides gut miteinander. Tragen Sie diese verdünnte Beschichtungsmasse mit einem schmalen Pinsel gleichmäßig in der Vertiefung auf. Die überschüssige Beschichtungsmasse können Sie danach sofort mit einem nassen Schwamm leicht entfernen.

5. Türlaibung und Fensterlaibung verkleiden – Stoßfugen verwischen

Mit der unverdünnten Beschichtungsmasse weiterarbeiten

 

Stoßfugen mit der unverdünnten Beschichtungsmasse auffüllen

 

Überschüssige Beschichtungsmasse wieder sofort mit nassem Schwamm entfernen

 

2 Stunden später werden die Stoßfugen dann mit der unverdünnten Beschichtungsmasse aufgefüllt. Verwenden Sie dazu am besten einen Spachtel. Überschüssige Beschichtungsmasse können Sie sofort anschließend mit einem nassen Schwamm einfach entfernen. Mit dem Auffüllen der Stoßfugen können Sie sichern, dass die Fugen an Türlaibung und Fensterlaibung nach dem Streichen unsichtbar werden.

6. Fugen zwischen Fassade und Fassadenprofil schließen

Fugen zwischen Fassadenprofil und Fassade mit Acryl Dichtmasse schließen

 

Überschüssige Dichtmasse sofort mit nassem Schwamm entfernen

 

Mit der speziellen Acryl Dichtmasse erfolgt jetzt an allen Seiten das Schließen der Fugen zwischen Fassadenprofil und Fassade. Die überschüssige Dichtmasse können Sie wieder mit einem nassen Schwamm entfernen.

7. Fugen an der Fensterlaibung schließen

Die Ränder auf der Fensterbank sorgfältig mit Kreppband abkleben

 

Die Ränder am Fensterrahmen sorgfältig mit Kreppband abkleben

 

Übergang vom Laibungsprofil zum Fensterrahmen mit Acryl Dichtmasse verfugen

 

Besonders sorgfältig die Fugen in den Ecken auffüllen

 

Mit der Fingerspitze den Kleber glätten

 

Übergang vom L-Profil zur Fensterbank mit Acryl Dichtmasse verfugen

 

Kreppband mit überschüssigem Kleber entfernen

 

Bevor Sie den kleinen Spalt am Übergang vom Fassadenprofil zum Fensterrahmen an der Innenseite der Fensterlaibung verfugen, kleben Sie die Ränder sorgfältig mit Kreppband ab. Auf diese Weise schützen Sie den Fensterrahmen und ersparen sich später umfangreiche Reinigungsarbeiten. Mit der angefeuchteten Fingerspitze können Sie nun den Kleber in den Spalt Fensterrahmen an der Innenseite der Fensterlaibung streichen und gleichzeitig überschüssigen Kleber entfernen. Im letzten Arbeitsschritt brauchen Sie nur noch das Kreppband vom Fensterrahmen zu entfernen. Leicht lässt es sich abziehen und nimmt alle Kleberreste mit.

Ca. 4-5 Stunden später ist auch die Beschichtungsmasse an den Stößen trocken. Jetzt können Sie kleine Unebenheiten mit Schleifpapier entfernen. Schleifen Sie die Stöße sorgfältig ab, damit die Stoßfugen nach dem Farbanstrich unsichtbar sind.